11. Mai 2006: PRESSEBERICHT:
Cavallino-Treporti hat die "Blaue Fahne" erreicht!

Im Umweltjahr 1987 wurde, seitens der Foundation for Enviromental Education, der Gedanke der "Blauen Fahne" geboren. Um mit der "Blauen Fahne" ausgezeichnet zu werden müssen unter anderen folgende Requisiten erfüllt werden: absolute Sauberkeit der Gewässer und der Strände, Umweltinitiativen, die nicht nur Touristen sondern auch die einheimische Bevölkerung mit einbeziehen, Sicherheit an den Stränden, usw.
Am 09. Mai 2006 hat die Fee Italien, in Rom, die "Blauen Fahnen" für italienische Strände verteilt. Die junge Gemeinde Cavallino-Treporti hat es geschafft, eine der 90 vergebenen Blauen Fahnen zu erringen.

Unsere Gemeinde war durch Bürgermeister Erminio Vanin, Vizebürgermeister und Tourismus-Assessor Roberta Nesta sowie den Präsidenten des Konsortiums Parco Turistico Cavallino Treporti Paolo Bertolini und dessen Stellvertreter Francesco Berton vertreten.

"In Italien haben es, von 151 Kandidaten, nur 90 geschafft; unter diesen sind 14 neue Gemeinden, eine davon ist Cavallino-Treporti. Wir - so Bürgermeister Vanin - sind sehr stolz auf diese wichtige, wertvolle Auszeichnung".
Präsident Paolo Bertolini fügt hinzu: "Die Qualität des Tourismus Angebots und die "Blaue Fahne" bestätigen, dass unsere Strände zu den besten Europas gehören"

Pressebüro
(William Dalla Francesca Damiani)



[ITALIEN] [VENETO] [JESOLO] [VENEDIG] [CAVALLINO] [WETTER]
2006 Teletour Online